Dülmen-Rorup: „Abendlauf“ durch Feld und Flur

Symbolbild.

Rorup? Nie gehört? Der Dülmener Stadtteil (Kreis Coesfeld) verspricht Jahr für Jahr kurz vor dem Start der Sommerferien eine Laufveranstaltung, die sich sehen lassen kann. Der Start befindet sich kurz hinter dem Sportplatz des Dorfs, um den die Halbmarathon-Läufer im Ziel noch eine Ehrenrunde drehen müssen, bevor sie die Zeitmatte überschreiten. Also: die letzten Kräfte noch etwas schonen, auch wenn das Ziel schon in Sichtweite ist!

Die Strecke verläuft durch die Roruper Mark, eine Feld- und Wiesenlandschaft. Bei der Halbmarathonstrecke ist eine zweite Runde zu drehen, was man bei der Einteilung seines Tempos berücksichtigen muss. Da der Startschuss für die längste Etappe um 18 Uhr erfolgt, ist es erfahrungsgemäß nicht mehr ganz so warm.

Die Strecke verspricht Abwechslung. Abhängig vom Tempo, das man an den Tag legt, ist es besonders auf den äußeren Kilometern jedoch etwas einsam. Wer die Landschaft genießen möchte und dichtes Gedränge scheut, ist aber hier genau richtig. Eine Ausnahme bilden die Höfe, an denen die Strecke vorbeiführt: Hier wird immer für Stimmung gesorgt, selbst Duschen waren schon an heißen Tagen aufgebaut.  Etwa nach Kilometer 6 und 15 erwartet die Läufer eine lange gerade mit etwas Anstieg. Zwar nicht viel, aber man spürt es. Hier lohnt es, einen Gang herauszunehmen, um anschließend wieder Kraft zu schöpfen für die nächsten Meter. Würstchenluft vom Grill weht einem zwei Kilometer vor dem Ziel um die Nase. Zeit, noch mal einen schritt zuzulegen und den Bratwurststand auf dem Sportplatz anzusteuern. Erfreulich viele Getränkestationen.

Termin: Freitag vor dem Sommerferienstart in NRW
Wettbewerbe: Pamperslauf, 1,5 km, 3km, 10 km, Halbmarathon
Duschgelegenheit: Duschzelte der Freiwilligen Feuerwehr hinterm Stadion
Rahmenprogramm: Getränke- und Würstchenstand im Zielbereich
Besonderheit: Viele ehrenamtliche Helfer, klatschende Zuschauer an den Bauernhöfen mit „Zwischen-Duschgelegenheit“, Disco-Bus beschallt Laufstrecke

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*