Ostbevern: Auf den Spuren des Bibers

Symbolbild.

Der Biber begegnet einem ständig in Ostbevern. Keine Angst, nicht auf der Strecke. Denn der Biber wurde dort schon lange nicht mehr gesehen. Vielmehr findet sich der Nager im Wappen der Gemeinde wieder und auf zahlreichen Bildern sowie Skulpturen im Ort. Biber heißt auf Plattdeutsch Bever, und genauso heißt der Fluss, an dessen Ufer ein Teil des Fünf- und Zehn-Kilometer-Hauptlaufs vorbeiführt.

Start und Ziel des Rundkurses befinden sich in unmittelbarer Nähe des Beverstadions. Die Strecke führt erst geradeaus einen Feldweg hinauf. Anschließend trennen sich Halbmarathon- und Kurzstreckenläufer, denn erstere müssen einen Schlenker durch die Bauerschaften Überwasser und Schirl machen, einer einstigen Heidelandschaft, in der sich zwei Munitionsdepots befanden. Man erzählt sich, dass die US-Amerikaner dort einst Atomwaffen gelagert hatten.

Zurück zur Fünf- und Zehn-Kilometer-Runde: Weiter geht es auf Feldwegen an Bauernhöfen (viele Anfeuerungsrufe) vorbei in Richtung Bever. Nach dreieinhalb Kilometern ist die erste Getränkestation erreicht. Bäume spenden am Ufer der Bever angenehmen Schatten. Weiter geht es am Fluss entlang in Richtung Schulzentrum. Anschließend führt die Strecke über eine abgesperrte Asphaltstraße zum Ziel oder zur zweiten Runde (mit Getränkestation bei Kilometer 8,5). Die Strecke ist relativ eben und zu etwa einem Drittel im Schatten. Zielverpflegung.

Termin: Samstag, 10. August 2019
Wettbewerbe: Bambinilauf (15.15 Uhr), 2-km-Schülerlauf (14.45 Uhr), 5 km (15.30 Uhr), 7 km Walking (15.30 Uhr), 10 Km (17.30 uhr), Halbmarathon (17 Uhr)
Duschgelegenheit: Im Beverstadion, Bauerschaft Überwasser
Rahmenprogramm: Imbisssstände auch für die Besucher vorhanden.
Besonderheit: Der Lauf lebt vom ehrenamtlichen Engagement der Helfer.
Nachmeldung: Am Veranstaltungstag ab 13:30 Uhr am Beverstadion. Aufschlag von 2€ je Lauf

Nachmeldung Am Veranstaltungstag ab 13:30 Uhr am Beverstadion. Aufschlag von 2€ je Lauf

Zur Anmeldung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*