#Startblog

Kreislauf: Wenn sich plötzlich alles dreht

Mein Arzt freut sich immer, wenn er meine Blutdruckwerte sieht. „Das ist nicht nur gut, das ist sehr gut“, sagt er beim regelmäßigen Check-Up. Doch so ein Wert von 110/70 hat auch seine Schattenseiten. Kombiniert von einem niedrigen BMI, kann es nämlich vorkommen, dass sich auf freier Strecke plötzlich alles –> weiterlesen

#Startblog

Diese Trainerin im Laufwagen ist hart – verdammt hart

„Ist es noch weit?“ „Ich habe keine Lust mehr.“ Insgeheim hätte ich diese Sätze nach 21 Kilometern gern gehört. Doch meine dreieinhalbjährige Trainerin im Laufwagen kennt keine Gnade. Heute ist tolles Laufwetter, also lässt sie sich kutschieren und gibt Anweisungen. Erst zehn Kilometer im Fünfer-Schnitt zur Buddel-Sandbank an der Ems. –> weiterlesen

#Startblog

Mission Osterhase – oder das etwas andere Fahrtspiel

Manchmal braucht man einfach einen Anlass, um laufen zu gehen. Nehmen wir den Ostersonntag. Die Kleine schläft ausnahmsweise noch – eigentlich wäre das die beste Gelegenheit, einmal länger als bis sieben Uhr im Bett liegen zu bleiben. Dabei hat sie doch am Abend fest bekundet wach zu bleiben, um den –> weiterlesen

#Startblog

„Papa, Du musst duschen“

Mit Laufsachen ging es morgens zum Bäcker. Weil es schneller geht als zu Fuß – auch wenn es nur 500 Meter sind. Das Fahrrad hätte ich dafür nicht aus dem Keller schleppen wollen, und innerorts das Auto rauszuholen kommt für mich bei Strecken unter drei Kilometern erst recht nicht infrage. –> weiterlesen

#Startblog

Laufen mit Kind: Prinzessin an Bord

Ich bin ja so froh. Laufkollegen mit gleichalterigen Kindern beneiden mich um die Engelsgeduld meiner dreieinhalbjährigen Tochter. Dass sie immer noch so still im Wagen sitzt, während ich sie spazieren fahre… Schließlich schafft sie mit dem Laufrad auch ohne Papa-Antrieb schon fünf Kilometer allein. Das käme zwar einer Mischung aus –> weiterlesen

#Startblog

#Lauftallein

Ich fühle mich gehetzt. Der Verfolger im Nacken befindet sich nicht auf meiner Laufstrecke, sondern im Edeka-Markt um die Ecke. Dort stehe ich mit meinen Joggingklamotten und versuche, nach dem Auspowern ein paar Bananen für meine Tochter zu ergattern. Zwei Wege zur Obsttheke sind abgeschnitten von einer Dreiergruppe, die auch –> weiterlesen

#Startblog

Coronavirus: Wenn alles ruht

Der Lauf durch die Stadt ist ein anderer. Da ist als Erstes die Hundebesitzerin, die sich einen Schal tief vors Gesicht gezogen hat, als wenn das helfen würde. Als ich mit meiner Kleinen im Laufwagen ankomme, springt sie drei Meter zur Seite und schaut hinunter. Beim Bäcker in der Schlange –> weiterlesen

#Startblog

Begegnung mit dem Umweltsünder

Man(n) muss verrückt sein. Sagt Frau. Es ist doch so schön im Bett. Draußen: Ein Grad. Nebelnässe. Dunkelheit. Sonntagmorgen in Deutschland, Winter, 7.30 Uhr. Geplant habe ich einen schönen Geländetrip vor der Haustür. Bis 9.45 Uhr habe ich Zeit – für 25 Kilometer. Mit Bäckereibesuch und anschließendem Frühstück zu dritt. –> weiterlesen

#Startblog

Sind Läufer ungeduldige Autofahrer?

Vielleicht bin ich ein bisschen sonderbar, wenn ich zweimal die Woche 34 Kilometer zur Arbeit mit dem Fahrrad fahre. Nicht im Sommer – als  ich es einmal die Woche gemacht habe – , sondern im November, wenn der erste Raureif auf den Feldern steht. Ist ein schöner Anblick, aber auch –> weiterlesen

#Startblog

Teutolauf überrascht mit eizigartiger Streckenführung

Die 24. Auflage des Teutolaufs war für mehr als eine gelungene Überraschung gut. Die Lengericher warteten mit einer Einzigartigkeit auf, die es wohl auf keinem anderen Volkslauf gibt: Erstmals führte die 29-Kilometer-Strecke des Teutolaufs über den Baumwipfelpfad im Kurpark von Bad Iburg. Die Stimmung war genial, bei der Ausgabe der –> weiterlesen