#Startblog

Midlife-Crisis? Von wegen! Noch einmal fühlen wie 20

Mit den Bestzeiten ist es irgendwann einmal vorbei. Klar, wir Läufer gehören eher zu denen, die auf der Straße für jünger gehalten werden, als die Unsportlichen derselben Altersgruppe. Aber irgendwann kommt der Zeitpunkt, dass man trainieren kann, so viel man will: Man wird einfach nicht mehr so schnell wie früher. –> weiterlesen

#Startblog

Das Rückwärtslauf-Experiment

Die Radfahrerin kommt uns verdammt nah. Und dann ist sie auch noch ziemlich flott unterwegs. Was sie wohl denken mag? Weicht sie aus, oder fährt sie stumpf weiter – in der Hoffnung, dass sie von den beiden Rückwärtsläufern entdeckt wird? Ich gehe lieber auf Nummer sicher und wechsele vom Straßenrand –> weiterlesen

#Startblog

Der Gute-Vorsatz-Muskelkater

Stabitraining tut verdammt weh. Einmal bei der Ausführung, dann am nächsten Morgen, wenn man ungeahnt aufsteht und plötzlich Muskelkater im Bauch spürt. Lange habe ich mich vor Bauchmuskeltraining und Rumpfübungen gedrückt und die Trainingszeit fürs eigentliche Laufen und Radfahren verwendet. Auch wenn ich dabei regelmäßig ein schlechtes Gewissen hatte. Kein –> weiterlesen

#Startblog

Weltmädchentag

Vorm Training bekam ich das volle Programm. Das Haargummi bitte hinten als Zopf. Nein, nicht das violette, sondern das rote! Es folgten die Haarspangen: eine türkisfarbene vorne, zwei blaue und rosafarbene jeweils an der Seite meines vierjährigen Lockenkopfes. Im Kalender stand, dass heute Weltmädchentag war, und irgendjemand schien meiner Kleinen –> weiterlesen

#Startblog

Diese Trainerin im Laufwagen ist hart – verdammt hart

„Ist es noch weit?“ „Ich habe keine Lust mehr.“ Insgeheim hätte ich diese Sätze nach 21 Kilometern gern gehört. Doch meine dreieinhalbjährige Trainerin im Laufwagen kennt keine Gnade. Heute ist tolles Laufwetter, also lässt sie sich kutschieren und gibt Anweisungen. Erst zehn Kilometer im Fünfer-Schnitt zur Buddel-Sandbank an der Ems. –> weiterlesen

#Startblog

Krafttraining mit 10000 Laufkurs-Faltblättern

Die einen nennen es Motivationsschub, Unsportliche vielleicht Propaganda – die Werbung für unsere neuen Laufkurse. In 10000-facher Ausfertigung sollte sie in der ganzen Stadt verteilt werden – so weit, so gut. Dafür allerdings muss man die Programmheftchen (hört sich doch viel besser an als „Flyer“ oder „Faltblätter“ :-)) erst mal –> weiterlesen

#Startblog

Ich wollt, ich wär‘ kein Hund

Die lange Radfahrt steckt noch in den Knochen. 35 Kilometer hin und 35 Kilometer zurück sind es zur Arbeit – Ausgleichstraining zum Laufen. Schließlich ist das Ganze gut für die Muskulatur. Der Kindergarten hat geschlossen und das Kind schläft, also nichts wie raus um 6.45 Uhr in die Natur, um –> weiterlesen

Training

Der Rhythmus in der Trainingswoche

Es gibt viele Trainingspläne. Meistens jedoch verfolgen sie zwei Grundsätze: Je länger die Strecke, desto häufiger musst Du laufen, je schneller das Tempo, desto höher die Intervalle. Vier bis fünf Mal pro Woche sollten es bei einer Marathonvorbereitung sein – bei zwölf Wochen intensiver Vorbereitungsphase. In den ersten vier Wochen –> weiterlesen

Training

Den idealen Trainingsplaner finden

Sage mir, wie schnell Du läufst, und ich sage Dir, wer mit Dir läuft – ein Grundsatz, den man als Trainer in seiner Gruppe befolgen sollte. Denn nichts ist schlimmer, als wenn zwei vorweg preschen, und die anderen schon nach wenigen Trainingseinheiten das Gefühl bekommen, nicht mehr mithalten zu können. –> weiterlesen

Ausrüstung

Was soll ich bloß anziehen?

Draußen sind es sieben Grad. Ein eisiger Wind weht ins Gesicht. Immer wieder regnet es. Es gibt schöneres Laufwetter. Doch der Lauftreff-Termin ist die perfekte Maßnahme gegen den inneren Schweinehund. Also warm eingepackt. Und los geht’s. Das Eingangsszenario – ein typisches Beispiel für Kopfbedeckung sowie wind- und wasserdichte Oberbekleidung. Aber –> weiterlesen